Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Bild eines Stempels

Jetzt online: Jahresbericht des Regionalmanagements 2016

Das Jahr 2016 war für das Wittlager Land und sein Regionalmanagement ereignisreich. Was 2016 in der ILE-Region Wittlager Land alles passiert ist, welche Handlungsfelder intensiv bearbeitet worden sind und welchen Entwicklungszielen die Region nahe kommt, hat Regionalmanagerin Hilke Wiest jetzt evaluiert. All dies (und noch einiges mehr) können Sie in dem ausführlichen Jahresbericht des Regionalmanagements der ILE-Region Wittlager Land (pdf | 2,3 MB) nachlesen.

Zeichnung des DRK-Sozialzentrums in Bad Essen

Antrag eingereicht: DRK-Sozialzentrum Bad Essen

Heute, am 15. Februar, war Antragsstichtag für alle Projekt-Verantwortlichen, die 2017 im Rahmen der ZILE-Richtlinie eine Förderung beantragen (außer bei der Maßnahme „Kulturerbe“). Im Wittlager Land hat dabei unter anderem das DRK auf die Hilfe des Regionalmanagements zurückgegriffen: Der DRK-Ortsverein Bad Essen e.V. möchte gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband Wittlage e.V. ein DRK-Sozialzentrum bauen. Die dafür notwendigen umfangreichen Umbauten einer vorhandenen Immobilie sind nach der ZILE-Richtlinie förderfähig. Eine Entscheidung, ob der Antrag angenommen und der Umbau gefördert wird, erwartet das Regionalmanagement in den kommenden Monate.

Der nächste ZILE-Stichtag ist der 15. September 2017 und betrifft alle Projekte (außer im Bereich „Kulturerbe“), für die eine Förderung im Jahr 2018 beantragt werden soll. Wenden Sie sich gerne jetzt schon an Regionalmanagerin Hilke Wiest!

Flyer des Online-Portals

Das Wirtschaftswegekonzept im digitalen Bürgerdialog

Eine wichtige Aufgabe der Gemeinden im Wittlager Land ist es, das Wegenetz der Region zu erhalten. Gerade Wirtschaftswege fallen da ins Gewicht: Einige sind marode und teils überwuchert, weil sie seit Jahren nicht mehr genutzt wurden, andere sind wichtig und sollten saniert werden. Um die begrenzten Finanzmittel für den Erhalt der wirklich relevanten Straßen und Wege zu nutzen, erarbeitet das Wittlager Land in einem gemeinsamen ILE-Projekt ein Wirtschaftswegekonzept.
Im Frühsommer 2016 wurden deshalb die Wirtschaftswege im Wittlager Land kartiert und ihr Zustand genau untersucht. Danach wurde ein konzeptioneller Vorentwurf ausgearbeitet, in dem Vorschläge zur Zukunft des Wirtschaftswegenetzes gemacht werden: Welche Wege werden erhalten, welche zurückgebaut, welche privatisiert? Weil diese Entscheidungen alle Bürgerinnen und Bürger betrifft, gibt es die Möglichkeit sich auch online zu beteiligen.

Weiterlesen

Darstellung der Termine im Wittlager Land

Erinnerung: Öffentliche Termine zum Wirtschaftswegekonzept

Die ersten Termine zum Wirtschaftswegekonzept haben stattgefunden! Nach wie vor sind Interessierte im Wittlager Land herzlich eingeladen, sich über die Zwischenergebnisse und das weitere Vorgehen auf dem Weg zum Kommunalen Wirtschaftswegekonzept zu informieren. Auf den öffentlichen Veranstaltungen werden jeweils Details des Konzeptsentwurfs nur für das Wegenetz der entsprechenden Ortschaften vorgestellt, Anregungen diskutiert und Fragen besprochen.

Nach dem Klick auf „Weiterlesen“ erhalten Sie weitere Informationen zu allen noch ausstehenden Terminen!

Weiterlesen

Post-It mit einem Ausrufezeichen

ZILE-Richtlinie veröffentlicht

Die neue ZILE-Richtlinie (pdf | 0,3 MB)  , die als Entwurf schon seit mehreren Wochen vorliegt, ist rückwirkend zum 01. Januar 2017 in Kraft getreten. Die überarbeitete Richtlinie gilt somit bereits für den anstehenden Förderantrags-Stichtag am 15. Februar 2017. Weil neben der ZILE-Richtlinie auch die Bewertungsschemata (pdf | 0,1 MB) angepasst worden sind, empfiehlt das Regionalmanagement, auch bereits fertiggestellte Anträge – besonders im Hinblick auf die neuen Kriterien – zu prüfen!

Bei Rückfragen steht Ihnen Regionalmanagerin Hilke Wiest gerne zur Verfügung.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Hilke Wiest
Rathaus Ostercappeln
Gildebrede 1
49179 Ostercappeln

Tel. 05473 92 02 48
Fax 05473 92 02 49
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!