Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Sportplatz

Sport verbindet - Förderprogramm "Sport vor Ort"

Sportvereine nehmen eine wichtige Rolle in der Gesellschaft ein. Vor allem in ländlich geprägten Räumen leisten sie einen wesentlichen Beitrag zum Angebot an Freizeitmöglichkeiten und fördern den sozialen Kontakt, sowohl für Kinder als auch Erwachsene. Getragen werden die Vereine vor allem durch das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder. Damit die Vielfalt an Angeboten erhalten bleiben kann, unterstützen die Lotto-Sport-Stiftung und die Stiftung Sparda-Bank Hannover mit ihrem Projekt „Sport vor Ort – Kleine Projekte mit großer Wirkung“ Sport vor Ort – Kleine Projekte mit großer Wirkung“  kleine und mittlere Sportvereine in ländlichen Regionen Niedersachsens mit bis zu 2.000€. Förderfähig sind unter anderem Fortbildungen ehrenamtlicher Trainer, kleine Sanierungsarbeiten, Veranstaltungen und Turniere sowie die Anschaffung dringend benötigter Sportgeräte.

Das  Regionalmanagement unterstützt Sie gerne bei der Antragstellung.

(Online)Handel

Zukunftsfonds Ortskernentwicklung 4.0 – Wettbewerb zur nachhaltigen Stärkung der Ortskerne im Osnabrücker Land

Auch im Landkreis Osnabrück ist der Strukturwandel im Einzelhandel in vielen Städten und Gemeinden deutlich zu spüren. Leerstand und fehlende Nachfolgeperspektiven werden durch den zunehmenden Online-Handel gestärkt. Damit geht auch eine Abwertung der Aufenthaltsqualität in Innenstädten einher. Mit dem Zukunftsfonds Ortskernentwicklung 4.0  wird durch den Landkreis Osnabrück nun zum mittlerweile 4. Mal ein Wettbewerb zur Förderung investiver und nicht-investiver Online- und Offline-Maßnahmen zur Stärkung der Innenstädte ausgelobt. Bis zum 23. Mai 2018 können sich Städte und Gemeinden im Landkreis Osnabrück in Kooperation mit der örtlichen Werbegemeinschaft, Stadtmarketingorganisation oder einer vergleichbaren privaten Initiative um eine Förderung durch den Zukunftsfonds Ortskernentwicklung bewerben.

Das Regionalmanagement  steht bei Rückfragen zur Bewerbung gerne zur Verfügung.

Fairtrade-Town Wittlager Land

Auf dem Weg zur Fairtrade-Region Wittlager Land: Die Steuerungsgruppe steht

Nachhaltiger Handel, langfristige Kooperationen und gerechte Produktionsbedingungen -das sind die ökonomischen und sozialen Ziele, für die Fairtrade weltweit eintritt. Der Verein TransFair macht im Rahmen von Fairtrade Deutschland auf dieses wichtige Thema aufmerksam, indem Städte und Gemeinden aber auch Regionen sich um den Titel „Fairtrade-Town“, „Fairtrade-Gemeinde“ oder Fairtrade-Region“ bewerben können. Dazu müssen sie bestimmte Auflagen erfüllen.

Weiterlesen

Zukunftsmacher

Zukunftsmacher 2018: Ende April tagt die Jury

Vier Wochen lang hatten die Gemeinden der ILE-Region und das Regionalmanagement alle ausbildenden Unternehmen aufgerufen, sich für den Wettbewerb „Zukunftsmacher im Wittlager Land. Der Ausbildungsbetrieb 2018“ zu bewerben. Hunderte Interessierte haben sich auf der Wettbewerbsseite informiert, Betriebe aus der ganzen Region ihre Unterlagen eingereicht. Am 31. März ist die Bewerbungsfrist zu Ende gegangen – jetzt beginnt für ILE-Regionalmanagerin Anna Becker und die Wettbewerbsjury die eigentliche Arbeit.

Weiterlesen

E-Bike

ILE-Radtour 2018: Es geht „Rund ums Moor“

Die Vorfreude ist groß: Am 05. Mai 2018 veranstaltet das ILE-Regionalmanagement wieder eine kostenlose geführte Radtour. Das Thema in diesem Jahr dreht sich „Rund ums Moor“: Die Route führt über das Venner Moor zum Schwegermoor mit Stationen am Venner Moorleerpfad, dem Kieswerk und dem Torfwerk. An den Stationen erwarten die Mitradelnden interessante Informationen zum Moor als Kulturlandschaft sowie als Wirtschaftsstandort.

 

Weiterlesen

Logo PENNY

Fördertipp: PENNY-Förderkorb

Bis zum 20.04.2018 können sich gemeinnützige Organisationen, die sich im Bereich der Kinder- und Jugendförderung engagieren, um einen von drei Förderpreisen beim Einzelhandelsunternehmen PENNY bewerben. Die Förderschwerpunkte liegen im Abbau von Bildungsbenachteiligung durch außerschulische Bildungsangebote, in der Schaffung von Zugängen zu Sport- und Kultur für benachteiligte Kinder und Jugendliche, in der gezielten Förderung der Ausbildungsreife junger Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt und in der Förderung von interkulturellen Begegnungen junger Menschen. Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmens-Website.

Gruppenbild Zukunftsmacher

Erinnerung: „Zukunftsmacher“-Bewerbungen noch bis zum 31.03. möglich

Sie setzen sich mit Ihrem Unternehmen in besonderem Maße für Ihre Auszubildenden ein oder kennen einen Betrieb, der die Lehrlinge voll und ganz unterstützt? Dann haben Sie noch bis zum 31.03.2018 die Chance, sich mit Ihrem Unternehmen um den Titel „Zukunftsmacher im Wittlager Land. Der Ausbildungsbetrieb 2018“ zu bewerben oder einen Betrieb zu nominieren. Die Gewinner erhalten einen einminütigen Imagefilm, professionell realisiert von der Kommunikationsagentur nordsehen.tv.

Jetzt informieren und mitmachen: www.wittlager-land.eu/zukunftsmacher.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Anna Becker
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!