Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Logo des Deutschen Nachbarschaftspreises 2017

Erstmalig: Deutscher Nachbarschaftspreis

Der bundesweite Wettbewerb „Deutscher Nachbarschaftspreis 2017“ der nebenan.de Stiftung zeichnet in diesem Jahr erstmalig nachbarschaftliches Engagement aus. Bewerben können sich lokale Nachbarschaftsinitiativen und -projekte mit Vorbildcharakter, die einen aktiven Beitrag für eine lebendige Nachbarschaft und ein Miteinander auf Augenhöhe leisten. Der Deutsche Nachbarschaftspreis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Herrn Dr. Thomas de Maizière und ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert.

Die Ziele des Wettbewerbes
Jeden Tag engagieren sich überall in Deutschland Nachbarn für Nachbarn und gestalten dadurch nicht nur ihr unmittelbares Umfeld, sondern auch die Gesellschaft. Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis soll nachbarschaftlichem Engagement eine neue Sichtbarkeit gegeben und gleichzeitig das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass lokale Gemeinschaften eine fundamentale Bedeutung für den Zusammenhalt der Gesellschaft haben.

Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis 2017 werden herausragende Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die mindestens einer der nachfolgenden Kategorien zuzuordnen sind.

  1. Begegnungen schaffen – Projekte, die ein offenes Miteinander im lokalen Umfeld fördern.
  2. Brücken bauen – Projekte, die Integration durch interkulturellen und/oder generationsübergreifenden Austausch fördern.
  3. Chancen ermöglichen – Lokale Beteiligungsprozesse, die es Nachbarn ermöglichen, ihre Potenziale einzubringen.
  4. Viertelverschönerung vorantreiben – Nachbarschaftsaktionen, die zu einer sichtbaren Aufwertung des Wohnumfeldes beitragen.
  5. Nachbarschaftshilfe erleichtern – Projekte, die in besonderer Weise dazu beitragen, aktive Nachbarschaftshilfe vor Ort zu kultivieren und zu verankern.

Teilnahme an dem Wettbewerb:
Teilnahmeberechtigt sind sowohl engagierte Nachbarschaftsgruppen und -initiativen sowie gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen.
Die Teilnahme am Deutschen Nachbarschaftspreis ist ausschließlich über die Wettbewerbswebseite möglich. Dazu muss das Bewerbungsformular mit Angaben zum Projekt und den Ansprechpartnern ausgefüllt und eingereicht werden.

Das Preisgeld von 50.000 Euro wird wie folgt an die Wettbewerbssieger verteilt:

  • Die Landessieger werden mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro prämiert
  • Der Bundespreis wird in drei Kategorien vergeben, die mit 15.000 Euro, 7.000 Euro und 5.000 Euro dotiert sind.

Die Sieger werden am 13. September 2017 vom Bundesminister des Innern und Wettbewerbs-Schirmherr Dr. Thomas de Maizière in Berlin bekanntgegeben. Alle für den Bundespreis nominierten Landessieger werden von zur Preisverleihung eingeladen und von der nebenan.de Stiftung in einer Publikation veröffentlicht.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Anna Becker
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!