Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Logo des Deutschen Nachbarschaftspreises 2017

Erstmalig: Deutscher Nachbarschaftspreis

Der bundesweite Wettbewerb „Deutscher Nachbarschaftspreis 2017“ der nebenan.de Stiftung zeichnet in diesem Jahr erstmalig nachbarschaftliches Engagement aus. Bewerben können sich lokale Nachbarschaftsinitiativen und -projekte mit Vorbildcharakter, die einen aktiven Beitrag für eine lebendige Nachbarschaft und ein Miteinander auf Augenhöhe leisten. Der Deutsche Nachbarschaftspreis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Herrn Dr. Thomas de Maizière und ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert.

Weiterlesen

boost Logo

Boost – Einkaufen und Vereine unterstützen

Der stationäre Einzelhandel gerade im ländlichen Raum hat es schwer – ihn durch lokales Einkaufen zu unterstützen, ist wichtig! Die Vorteile des Internets lassen sich aber nicht verneinen: Jeder bestellt zumindest ab und zu online. Entweder, weil Produkte in der Umgebung nicht vorrätig sind, die Preise besser sind und man erst nach Ladenschluss Zeit hat. Auch hierbei kann man etwas Gutes tun – zum Beispiel mit der gemeinnützigen Initiative boost!

Weiterlesen

Foto eines Landenlokals

Wettbewerb „Gemeinsam aktiv“ gestartet

Die wohnortnahe Nahversorgung ist eine der größten Herausforderungen im ländlichen. Jetzt nimmt der Wettbewerb „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ dieses Thema auf. Ausgerufen vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gemeinsam mit der IHK Niedersachsen (IHKN) und dem Genossenschaftsverband Weser-Ems sowie dem Nordenham Marketing & Touristik e.V., werden positive Beispiele zur Aktivierung und Belebung von Innenstädten und Ortskernen in Städten und Gemeinden bis zu einer Größe von maximal 50.000 Einwohnern gesucht.

Weiterlesen

Foto einer Sonnenbrille am Strand

Endlich Sommer …

Seit Tagen freuen wir uns über das schöne Sonnenwetter. Heute beginnt, zusammen mit der Sommersonnenwende und dem längsten Tag des Jahres, dann auch „offiziell“ der Sommer – und der fällt 2017 in Niedersachsen auch noch auf den letzten Schultag!

Viele Gründe also, Ihnen allen eine entspannte Urlaubs-, Ferien- und Sommerzeit zu wünschen.

Vielleicht finden Sie zwischendurch ja auch die Ruhe und die Muße, das ein oder andere Projekt zu Ende zu denken oder ganz neue Projektideen für das Wittlager Land auszuarbeiten. Das trifft sich gut, denn: Am 15. September ist Antragsstichtag für die ZILE-Richtlinie – alle Projekte für 2018 müssen bis dahin beantragt werden!

Bei Fragen wenden Sie sich, gerne auch in der Sommerpause, an Regionalmanagerin Hilke Wiest.

Beispielbild: farbige Sammelmappen

Kurze Info: Stiftungswiki überarbeitet

Ob Denkmalschutz, Jugendprojekte oder doch eher der Umbau des Vereinsgebäude, im Stiftungswiki kann jeder nach Möglichkeiten suchen, wie das eigene Projekt unterstützt werden könnte. Da sich die Antragsstichtage voneinander unterscheiden, aber auch neue Programme aufgelegt werden, wird das Stiftungswiki regelmäßig überarbeitet. So finden Sie immer die aktuellsten Informationen.

Gerne berate ich Sie kostenlos zu Ihrem Projekt.

Beispielbild für Naturschutz

Jetzt noch schnell bewerben für den Naturschutzpreis des Landkreises Osnabrück!

Naturschutz hat im Osnabrücker Land einen hohen Stellenwert: Dazu gehört die Mahd von Mager- und Trockenrasenflächen genauso wie die Entkusselung zur Freihaltung von Heiden und Mooren bis hin zum Rückschnitt von wuchernden Gehölzen und Kopfweiden. Aber auch die Renaturierung von Fließgewässern zählt zu den typischen Pflegemaßnahmen für schützenswerte Biotope.

Weiterlesen

Screenshot der ILE-Info

ILE-Info: Projektbeispiele aus dem Landkreis Osnabrück

Im Landkreis Osnabrück gibt es mittlerweile fünf „ILE-Regionen“: Nördliches Osnabrücker Land (NOL), Hufeisen, Melle, Südliches Osnabrücker Land (SOL) und Wittlager Land. Und in jeder Region werden viele interessante Projekte aus den verschiedensten Bereichen umgesetzt: Dorftreffpunkte, Klimaschutz, Fachkräftesicherung und ländlicher Tourismus sind nur einige der Themen, die dabei bearbeitet werden.

Die fünf Regionalmanagements aus dem Landkreis Osnabrück sind untereinander vernetzt und tauschen sich zu Projekten und Vorhaben aus. Einen kompakten Eindruck über die Bandbreite an Aktivitäten liefert die „ILE-Info“ (pdf | 1,8 MB), die von nun an jährlich gemeinsam von den Regionalmanagements herausgegeben wird. Die ILE-Info mit dem Rückblick von 2016 bis Anfang 2017 finden Sie auch in unserem Download-Bereich.

Grafik des Projektatlas

Linktipp: Projektatlas

ESF, EFRE und ELER sind keine Geheimcodes, sondern die Abkürzungen für den „Europäischen Sozialfonds“ (ESF), den „Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung“ (EFRE) und den „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER) – drei EU-Fonds, die Beschäftigung, soziale Integration, arbeitsmarktbezogene Projekte, die Entwicklung des ländlichen Raums und vieles mehr fördern.

Greifbar wird die Bandbreite der Fördermöglichkeiten über ein Projekt des Landes Niedersachsen: Der interaktive Projektatlas liefert niedersachsenweit Informationen zu allen ESF-, EFRE- und ELER-Projekten. Die Suche kann ganz einfach nach Fonds, Regionen, Themen und Highlights angepasst werden. Auch wir sind vertreten: Im Wittlager Land sind bereits 28 Projekte über den ESF gefördert worden! Schauen Sie doch einmal vorbei.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Anna Becker
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!