Regionalmanagement

Das Regionalmanagement ist Partner für alle, die im Rahmen der integrierten ländlichen Entwicklung Projekte umsetzen wollen. Es bezieht die Position des Netzwerkers, der die Akteure aus der Region zusammenbringt. Es überprüft die Projektideen auf ihre Verknüpfung mit der ländlichen Entwicklung und unterstützt im zweiten Schritt die Projektträger bei der Beantragung von Fördermitteln. Die Verantwortung für die Projekte verbleibt dabei aber in jedem Fall beim Projektträger. Das Regionalmanagement hat zwar keine eigenen Mittel um Projekte zu fördern; wir helfen Ihnen aber gerne dabei, Ihre Projekte umzusetzen.

Das Regionalmanagement bietet öffentlichen und privaten Antragsstellern (KOSTENLOS!):

  • Netzwerkarbeit: Hilfestellung bei der Suche nach Projektpartnern
  • Beratung bei Projektideen
  • Unterstützung bei der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten
  • Hilfestellung bei Projektanträgen
  • Unterstützung bei der Umsetzung

Der Projektleitfaden für Antragsteller (pdf | 0,6 MB) gibt in kurzer und übersichtlicher Form einen Überblick über die wichtigsten Themen "Von der Idee über den Antrag bis zur Realisierung".

Das Regionalmanagement stellt sich vor

Teamfoto Hilke Wiest

Seit 2013 ist Hilke Wiest Regionalmanagern in der ILE-Region Wittlager Land.

Hilke Wiest hat sich in ihrem Masterstudium an der Universität Vechta auf Wirtschafts- und Sozialgeographie spezialisiert. Dabei legte sie ihren Schwerpunkt auf das Themengebiet der Notwendigkeit und Realisierbarkeit einer nachhaltigen Entwicklung von ländlichen Räumen.

In ihrem Büro im Dachgeschoss des Rathauses in Ostercappeln ist sie dienstags bis donnerstags oder nach Absprache zu erreichen.

Sie ist Angestellte der pro-t-in GmbH, welche von den Gemeinden des Wittlager Landes mit der Umsetzung des Regionalmanagements beauftragt wurde.

Das Team im Hintergrund

Teamfoto Michael Ripperda
Teamfoto Claudia Averbeck

Als weitere Ansprechpartner stehen Michael Ripperda und Claudia Averbeck von der pro-t-in GmbH zur Verfügung. Sie unterstützen die Regionalmanagerin in ihrer Arbeit und bilden zusammen mit Hilke Wiest das Regionalmanagement-Team. Michael Ripperda, Dipl.-Geograph, ist Projektleiter der Regional- und Dorfentwicklung und als Teamleiter zuständig für die Gesamtkoordination. Er war davor selbst mehrere Jahre als Regionalmanager im Wittlager Land tätig und kennt Akteure, Themen und Strukturen. Claudia Averbeck ist Geschäftsführerin der pro-t-in GmbH und als Dipl.-Geographin mit allen Themen der ländlichen Entwicklung bestens vertraut.

So informiert das Regionalmanagement

Um alle Akteure im Wittlager Land transparent zu informieren, zu beteiligen und zu vernetzen, bietet Regionalmanagerin Hilke Wiest – neben dem immer aktuellen Neuigkeiten-Bereich auf der Website – verschiedene Angebote:

  • Der Online-Newsletter informiert zur Quartalsmitte über Neues auf der Region und zur Arbeit des Regionalmanagements – aktuell, kostenfrei und jederzeit zu kündigen!
  • Zum Anfang des Quartals erscheint im Eichen-Linden-Kastanien-Blatt eine Sonderseite, die zwei Schwerpunktthemen in den Fokus stellt. Diese Sonderseite kann auch online eingesehen werden.
  • Projekte, an dem das Regionalmanagement beteiligt ist, werden laufend auf der Website aktualisiert und um Pressemitteilungen, Termine oder Bilder ergänzt!

Über Anregungen, Projektideen und Informationen aus der Region freut sich das Regionalmanagement selbstverständlich. Nehmen Sie gerne Kontakt zu Hilke Wiest auf.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Hilke Wiest
Rathaus Ostercappeln
Gildebrede 1
49179 Ostercappeln

Tel. 05473 92 02 48
Fax 05473 92 02 49
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!