Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

ZILE-Fördermöglichkeiten für Kleinstunternehmen

ZILE-Fördermöglichkeiten für Kleinstunternehmen

Kleine Unternehmen, die Investitionen in ihre Bausubstanz und/oder in Maschinen planen, können unter bestimmten Voraussetzungen für diese Maßnahmen einen Zuschuss in Höhe von bis zu 45% über die Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung (ZILE) erhalten. Antragsberechtigt sind eigenständige Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von unter 2 Mio. Euro.

Förderfähig sind:

  • Vorarbeiten (Analysen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Erhebungen, Untersuchungen, Folgeabschätzungen)
  • Nah-/ und Grundversorgungseinrichtungen des täglichen Bedarfs (z.B. kleine Dienstleistungs- und Versorgungszentren im Einzelhandel, Bäcker, Schlachter, Poststelle, usw.)
  • Investitionen in die Errichtung neuer oder Erweiterung und Diversifizierung vorhandener Unternehmen (Bausubstanz und/oder Maschinen)
  • Dienstleistungen zur Mobilität
  • Erwerb von bebauten Grundstücken

Wichtig ist, dass die umzusetzenden Maßnahmen Anforderungen an die Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung erfüllen. Das bedeutet, dass Bedürfnisse der Bevölkerung mit Gütern oder Dienstleistungen des täglichen bis wöchentlichen Bedarfs gedeckt werden müssen.

Das Mindestinvestitionsvolumen beträgt 10.000 Euro (ohne Umsatzsteuer). Die Zuwendung beträgt höchstens 200.000 Euro.

Mit der Antragstellung sind einige zusätzliche Nachweise zu erbringen. Das ILE-Regionalmanagement berät Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Der Antragstichtag ist jährlich am 15. September.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Karsten Perkuhn
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!