Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Bürgermeister Timo Natemeyer erklärt die Neuerungen im ÖPNV im WiLLi-Bus

Bürgerdialog im WiLLi-Bus und Roadshow Elektromobilität

Eine ereignisreiche Woche im Wittlager Land liegt hinter uns: Am vergangenen Mittwoch lud Gemeindebürgermeister Timo Natemeyer zu einer Bürgersprechstunde der etwas anderen Art in den WiLLi-Bus ein. Am vergangenen Sonntag informierten sich zahlreiche Besucher*innen der Roadshow in Bohmte über das Thema Elektromobilität.

Die Sonderfahrt mit dem WiLLi-Bus durch die Ortsteile von Bad Essen wurde gut angenommen. In fast jeder Ortschaft stiegen Interessierte ein, um mit dem Bürgermeister ins Gespräch zu kommen. Thematisch stand das ÖPNV-Angebot im Vordergrund. Natemeyer erläuterte den Mitreisenden die Neuerungen und Vorteile des WiLLi-Bussystems mit neuen Verbindungen, besseren Taktungen und den drei neuen AnrufBussen. In der lockeren und geselligen Atmosphäre des Busses kamen die Fahrgäste schnell ins Gespräch. Für Fachfragen stand zusätzlich VLO-Betriebsleiter Frank Bühning zur Verfügung. Auch die Landratskandidatin Anna Kebschull nahm an der Rundfahrt teil. Insgesamt zogen sowohl die Verantwortlichen als auch die Fahrgäste ein positives Fazit.

Die Bohmter und Ostercappelner dürfen sich ebenfalls auf eine Sprechstunde mit „ihrem“ Bürgermeister im WiLLi-Bus freuen. Am Mittwoch, den 26. Juni ist Klaus Goedejohann in Bohmte unterwegs und Rainer Ellermann lädt seine Mitbürger*innen im August zu einer rollenden Sprechstunde ein. Weitere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Auf dem E-Vent in Bohmte gab es am vergangenen Sonntag Wissenswertes über aktuelle Fahrzeugmodelle, Ladetechnik und Stromspeicher zu entdecken. Dass E-Mobilität auch auf zwei Rädern spannend sein kann, zeigte ein örtliches Fahrradgeschäft und bot Testfahrten auf Pedelecs und E-Bikes an. Insgesamt 14 Aussteller, begleitet von Gastronomie, Musik und Kinderunterhaltung ließen keine Langeweile aufkommen.

Während viele Besucher die Möglichkeit nutzten, die verschiedenen Automodelle Probe zu fahren, setzten sich andere mit technischen Fragen im Umfeld auseinander. Denn während die Fahrzeugtechnik mittlerweile ausgereift ist und mehr und mehr Freunde findet, herrscht bei der Ladetechnik noch relativ große Unsicherheit: Wo lädt man sein Fahrzeug? Zu Hause an der Wallbox? An der Ladesäule am Supermarkt? Oder am Schnellader an der Autobahn? Und wie lässt sich die Ladetechnik mit der Solarstromanlage verknüpfen? Antworten dazu gab es an den Ständen von Elektrobetrieben und Stromversorgern.

Haben Sie die Roadshow Elektromobilität in Bohmte verpasst? Dann haben Sie am 31. August in Quakenbrück und am 08. September in Glandorf erneut die Möglichkeit, die Veranstaltung zu besuchen.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Karsten Perkuhn
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!