Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Bürgerdialog im WiLLi-Bus Ostercappeln

Bürgerdialog im WiLLi-Bus durch Ostercappeln ein voller Erfolg

Welche Verbesserungen bringt der WiLLi-Bus mit sich? Muss jeder WiLLi-Bus telefonisch geordert werden? Wo finde ich die Telefonnummer für den AnrufBus und was kostet die Fahrt? Viele Mitreisende nutzten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Diese und viele andere Fragen rund um den WiLLi-Bus wurden im Rahmen des dritten Bürgerdialogs im WiLLi-Bus am Montag beantwortet.

An der kostenlosen Sonderfahrt durch die Ortsteile Schwagstorf, Venne und Ostercappeln beteiligten sich trotz der hohen Temperaturen viele Bürgerinnen und Bürger. Im Fokus der vom Regionalmanagement organisierten Veranstaltung stand das WiLLi-Bussystem und ÖPNV-Projekte im Gemeindegebiet, aber auch andere Projekte wurden vorgestellt.

Zunächst fuhr der WiLLi-Bus durch das Gewerbegebiet Schwagstorf, in dem Bürgermeister Rainer Ellermann auf die Gewerbeansiedlungen hinwies. An der Schule in Schwagstorf kündigte er an, dass die Haltestelle, wie alle Haltestellen in der Gemeinde, barrierefrei umgebaut werden soll.

An der Grundschule Venne stieg die Gruppe aus und ließ sich vom Bürgermeister zeigen, wo die neue Bushaltestelle errichtet werden soll. Derzeit müssen die jungen Schülerinnen und Schüle noch auf dem Parkplatz des benachbarten TSV Venne aussteigen und auf dem Weg zur Schule die Straße überqueren. Mit der neuen barrierefreien Haltestelle wird dies nicht mehr nötig sein.

Weiter ging es zu Häcker-Küchen, wo Rainer Ellermann den Baufortschritt erläuterte. Derzeit sei er in Gesprächen mit dem Unternehmen, um die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bushaltestelle für die Mitarbeiter am Werk zu erörtern. Die Fahrgäste nutzten die Gelegenheit, um Fragen u.a. zum erwarteten zusätzlichen Verkehrsaufkommen zu stellen.

Ein weiteres großes ÖPNV-Projekt ist die Verlegung des Parkplatzes am Schulzentrum in Ostercappeln. Auch hier stieg die Gruppe aus, um sich vom Bürgermeister die Planungen vor Ort zeigen zu lassen.

Abschließend ging es zum zukünftigen Mobilitätspunkt am Krankenhaus. Viele Fahrgäste aus dem Umland haben künftig die Möglichkeit, ohne Umstieg in Leckermühle direkt zum Krankenhaus zu gelangen. Dies steigere sowohl die Attraktivität des ÖPNV, als auch die Bedeutung des Krankenhauses, so Ellermann. Er versprach, dass für die Bäume, die für die geplante Maßnahme weichen müssen, wie üblich Ausgleichsflächen gefunden werden.

Nach knapp 90 Minuten endete die interessante und kurzweilige Tour in Leckermühle. Der Vorschlag von Bürgermeister Rainer Ellermann, den Bürgerdialog im WiLLi-Bus in ein oder zwei Jahren zu wiederholen, stieß bei den Fahrgästen auf breite Zustimmung.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Karsten Perkuhn
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!