Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Vordere Reihe: Uwe-Heinz Bendig (Dezernatsteilleiter Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems), Timo Natemeyer (Gemeindebürgermeister Bad Essen), Rainer Ellermann (Gemeindebürgermeister Ostercappeln), Rüdiger Scheibe (Samtgemeindebürgermeister Altes Amt Lemförde), Tanja Strotmann (Gemeindebürgermeisterin Bohmte). Hintere Reihe: Dorothea Schneider (Geschäftsführerin DümmerWeserland Touristik/ Regionalmanagerin Diepholzer Land), Karsten Perkuhn (Regionalmanager ILE-Region Wittlager Land), Tim Trentmann (Projektmanager Radfahren, Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH), Jessica Weßling (Geschäftsführerin Tourismusverband Dümmerland/ Tourismusmanagerin Dümmer-See) © Foto: pro-t-in GmbH

Gute Route überzeugt mit Nachhaltigkeit und Genuss

Die Gute Route steht ganz im Zeichen von Nachhaltigkeit, Regionalität und Naturerlebnis – kurzum allem, was das gute Leben ausmacht. Die neue Radroute führt durch das Wittlager Land und die Region rund um den Dümmer-See. Das Regionalmanagement unterstützte die Gemeinden bei der Antragstellung und Umsetzung des Prjekts. Nun wurde die Gute Route eröffnet.

Rund 84 Kilometer misst die Gute Route, mit einem E-Bike schaffen Radfahrer das ganz bequem an einem Tag. Die Strecke ist mit einem eigenen Signet sehr gut ausgeschildert und wird durch das kostenlose Kartenmaterial – natürlich auf recyceltem Papier gedruckt – ergänzt. Hier sind nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch E-Bike-Ladestationen und, falls der Drahtesel mal schlapp macht, Luftpumpen und Reparaturstationen entlang der Strecke verzeichnet. Erhältlich ist die Karte in den Touristinformationen im Wittlager Land und am Dümmer-See. Für das leibliche Wohl in den Pausen sorgen unter anderem acht gastronomische Betriebe, die - wie die Region Wittlager Land -, das Fairtrade-Siegel tragen. Auch die Sehenswürdigkeiten fügen sich in dieses Konzept ein: Ganz gleich, ob es sich um einen Besuch bei der Hühner-WG in Bohmte, einen Abstecher in die Museumslandschaft Schwagstorf oder den Skulpturengarten in Hüde handelt. Die Naschbeete im SolePark Bad Essen halten süße Kostproben bereit und sind, wie viele weitere Angebote, entlang des Weges sogar kostenlos. Die Gute Route gibt so vielfältige Einblicke in die regionalen Köstlichkeiten des Wittlager Landes und der Dümmerregion. Wer sich in den Pausen gut stärken will, besucht die Hofläden und Bauerncafés. Danach geht es mit frischer Energie weiter durch das Wittlager Land. Apropos Energie: Sechs Infotafeln halten passend zum Thema Nachhaltigkeit Wissenswertes zu erneuerbaren Energien bereit.

„Wir freuen uns, mit der Guten Route eine Verbindung zwischen den Ausflugszielen der Dümmerregion und des Wittlager Landes geschaffen zu haben. Einheimische und Touristen erfahren aus erster Hand, wie Nachhaltigkeit und Regionalität bei uns gelebt werden.“, so die Bürgermeister der Kooperationskommunen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 38.000 Euro. 73 Prozent davon wurden durch EU-, Bundes- und Landesmittel aus ZILE, der Zuwendung zur integrierten ländlichen Entwicklung, finanziert. Die restliche Summe haben die beteiligten Gemeinden übernommen. Das Regionalmanagement Wittlager Land hat die Kommunen bei der Antragsstellung und Umsetzung des Projekts betreut.

Zur feierlichen Einweihung war ursprünglich eine Radtour geplant. Die musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden, soll aber zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Den neuen Termin gibt das Regionalmanagement rechtzeitig hier bekannt.

Touristische Informationen zur Route finden Sie hier.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Karsten Perkuhn
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!