Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Fairtrade-Region Wittlager Land vernetzt sich bundesweit

Fairtrade-Region Wittlager Land vernetzt sich bundesweit

Seit 2019 ist das Wittlager Land als Fairtrade-Region ausgezeichnet. Bundesweit tragen sieben Regionen diesen Titel, der von Fairtrade Deutschland verliehen wird. Im Rahmen eines Vernetzungstreffens nahm Regionalmanager Karsten Perkuhn an einem Austausch mit zwölf Regionen zu den Themen fairer Handel und faire Beschaffung teil.

Wie engagieren sich andere Regionen für den Fairen Handel und wie können weitere Regionen für die Bewegung gewonnen werden? Diese beiden Fragen standen im Zentrum des digitalen Vernetzungstreffens der fairen Regionen in Deutschland, zu dem die Metropolregion Nürnberg in Kooperation mit der Fairen Metropole Ruhr und der Region FrankfurtRheinMain am 24. September geladen hatte.

Faire Hanse, Wittlager Land, Fairtrade Initiative Saarland, LEADER-Region BiggeLand, faire Metropolregion München – Teilnehmende aus ganz Deutschland nahmen an dem Vernetzungstreffen teil. „Gemeinsam haben wir ein Ziel: den Fairen Handel und die faire Beschaffung voranzubringen. Als faire Regionen oder Regionen, die sich auf den Weg gemacht haben, „fair“ zu werden, können wir gegenseitig voneinander lernen, uns inspirieren und die Bewegung bundesweit stärken“, begrüßte Thomas Thumann, politischer Sprecher des Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg und Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt in der Oberpfalz die Runde.

In vier Workshops tauschten sich die Teilnehmenden zu den Themen Faire Beschaffung, Agenda 2030, Kommunikationsarbeit sowie zu der Kooperation mit Hochschulen aus und entwickelten Wege und Möglichkeiten, diese als Region voranzubringen.

Regionalmanager Karsten Perkuhn nahm für die Fairtrade-Region Wittlager Land am Workshop „Faire Beschaffung“ teil. In diesem Workshop ging es insbesondere um die Fördermöglichkeiten durch die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global. Darin berichteten die großen Fairtrade-Metropolregionen, wie sie Personal in städtischen Betrieben mit fairer Dienstbekleidung ausgestattet und dies mit einem Zuschuss von 90% gefördert bekommen haben.  

Zum Abschluss der Veranstaltung richteten die Organisatoren und Kooperationspartner einen Appell an weitere Metropolregionen, Regionen oder Regionalverbünde, sich der Bewegung anzuschließen. Das Engagement als faire Region schafft Synergien durch Vernetzung und Zusammenarbeit und motiviert engagierte Akteure im Fairen Handel dazu, zu einem großen Ganzen beizutragen. Symbolisch wurde auf einer Deutschlandkarte vorgestellt, wie viel Fläche die Fairen Regionen bereits heute einnehmen. Ziel sei es, die noch leeren Flächen kontinuierlich zu füllen und weitere Regionen für die Bewegung zu gewinnen. Zudem waren sich alle Regionen einig: Die Vernetzung unter den Regionen soll in Zukunft regelmäßig organisiert werden. Das nächste Netzwerktreffen findet 2023 statt.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Karsten Perkuhn
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!