Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Die Initiatoren der Aktion vor dem Aussichtsturm in Bad Essen (c) Tourist-Info Bad Essen

Aussichtsturm Bad Essen soll Kunstobjekt werden

Der Aussichtsturm auf dem Sonnenbrink ist ein beliebtes Ausflugsziel, doch optisch nicht besonders attraktiv. Alter grauer Beton mitten im Wald – kein Hingucker und fast eine Einladung zum Vandalismus, der sich besonders im Innenraum wiederfindet. Die ehemalige Leiterin der Tourist-Info Bad Essen, Annette Ludzay, hat Vereine und Akteure aus Bad Essen versammelt, um den Aussichtsturm optisch aufzuwerten.

Der Plan: Das Eingangsgebäude der Turmanlage und als Ziel der Turm sollen künstlerisch gestaltet werden. Die renommierte Osnabrücker Künstlerin Angelika Walter konnte für das Projekt gewonnen werden und soll insbesondere das Innere der Turmanlage neu gestalten. Die Arbeiten sollen in einem Zeitraum von Anfang Juni bis Ende August 2022 durchgeführt werden. Während dieser Zeit wird das „offene Atelier“ am Turm ein Ort der Begegnung und der Kommunikation sein.

ILE-Regionalmanager Karsten Perkuhn unterstützte die Initiative bei der Suche nach Fördermitteln und half bei der Antragstellung. Die Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück und der Landschaftsverband Osnabrücker Land haben bereits eine Förderzusage erteilt. Weitere finanzielle Unterstützung wurde vom Verschönerungsverein Bad Essen und dem Erfahrungslabyrinth – Weg der Sinne e.V. zugesagt. Das Projekt wird darüber hinaus vom Kur- und Verkehrsverein Bad Essen, der Gemeinde und der Ortschaft Bad Essen begleitet und unterstützt.

Trotz umfangreicher Förderzusagen sind die Initiatoren auf weitere Gelder zur Umsetzung angewiesen. Darum werben sie auf der Spendenplattform der Stadtwerke Osnabrück „Unser Projekt“ um weitere Unterstützung. Das Besondere: Für jede Einzelspende in Höhe von 10 Euro geben die Stadtwerke 10 weitere Euro zum Projekt dazu. Regionalmanager Karsten Perkuhn rechnet vor: „Wenn nur 150 Menschen 10 Euro spenden, haben wir unser Spendenziel von 3.000 Euro erreicht.“. Als kleines Dankeschön für jede Spende ab 10 Euro gibt es ein besonderes „Geschenk“. Alle Spenderinnen und Spender können als Turmpatin bzw. Turmpate namentlich in das Kunstobjekt eingearbeitet werden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist es erforderlich, dass sie sich nach der Spende bei der Tourist-Info in Bad Essen melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Wer das Projekt mit 10 Euro unterstützen möchte, kann dies hier tun. 

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Karsten Perkuhn
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!