Willkommen beim
Regionalmanagement & ILEK


Webseite
Willkommensbüro

Webseite
Bildungslandschaft & Bildungsfonds

Aktuelles

Niedersächsischer Wohnungsmarktbericht 2021/ 2022

Niedersächsischer Wohnungsmarktbericht 2021/ 2022

Die NBank hat den neuen Wohnungsmarktbericht 2021/ 2022 für Niedersachsen herausgegeben. Der Bericht analysiert erstmals mögliche Auswirkungen der Corona-Pandemie und stellt auf Basis von Bevölkerungs- und Wohnungsmarktdaten Prognosen und Handlungsempfehlungen für die Zukunft auf. Der Bericht bestätigt weitgehend die Tendenzen aus dem Kommunalen Wohnungsmarktbericht für das Wittlager Land 2019/2020.

Der Bericht der NBank zeigt, dass sich der demographische Wandel merklich auf den Wohnungsmarkt auswirken wird. Insgesamt gewinnen die schon jetzt dominierenden Ein- und Zweipersonenhaushalte weiter an Bedeutung. Außerdem wird für viele Menschen das Wohnen abseits der Großstädte immer attraktiver. Während junge Erwachsene zur Ausbildung und Studium häufig in die Stadt ziehen, zieht es Menschen ab 30 Jahren tendenziell (zurück) ins gut angebundene Umland. Darin zeigt sich der Wunsch nach größeren Immobilien, Bezahlbarkeit und kinderfreundlicher Umgebung. Besonders Stadtumlandgebiete und ländliche Regionen mit guter Anbindung an die Stadt profitieren von diesem Bevölkerungszustrom.

Erstmalig greift der Kommunale Wohnungsmarktbericht der NBank mögliche Auswirkungen der Corona-Pandemie auf. Die Autoren prognostizieren, dass das Landleben insgesamt attraktiver werden könnte und die Nachfrage nach größerem Wohnraum steigt, da für viele die Nutzung eines Arbeitszimmers in den eigenen vier Wänden relevant wird. Auch die Nachfrage nach Garten und Balkon im Sinne einer Naherholung auf privater Fläche könnte mit Blick auf die Pandemie steigen.

Der Wohnungsmarktbericht der NBank ordnet anhand der aktuellen und prognostizierten Bevölkerungs- und Wohnungsmarktdaten jede Gemeinde einer von vier Kategorien zu, die mit Handlungsempfehlungen unterlegt sind. Während Bad Essen und Ostercappeln in der Kategorie Wachstum eingeordnet werden, wird für Bohmte ein Trendwechsel von Wachstum Richtung Schrumpfung erwartet.

Der ausführliche Bericht steht bei der NBank zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Rechtliches

Kontakt

Regionalmanagement
Wittlager Land

Karsten Perkuhn
Rathaus Bad Essen
Lindenstraße 41/43
49152 Bad Essen

Tel. 05473 92 02 48
Mobil 0151 120 704 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!